2082014

Firefox-Browser für iPhone ist fast fertig

26.05.2015 | 15:55 Uhr |

Mozilla kündigt in einem unscheinbaren Blog-Beitrag seinen neuen mobilen Browser für iOS an.

Die iOS-Nutzer mussten lange Zeit auf den verbreitetsten Browser verzichten und sich mit Mobile Safari oder Alternativen zufrieden geben. Anscheinend hat das Warten nun ein Ende - Mozilla Firefox kommt auf iOS , einige Nutzer können die Beta-Version bald auf den iPhones testen.

Mozilla hat lange Zeit darauf verzichtet, den Firefox-Browser an das mobile Betriebssystem von Apple anzupassen. Grund dafür sind die unterschiedlichen Rendering Engines, die die beiden Anbieter nutzen. Bei Apples Safari ist Webkit für die Übersetzung der HTML-Befehle und die Darstellung der Webseiten verantwortlich, bei Firefox ist an dieser Stelle Gecko im Einsatz. Diese andere Software ist laut Entwickler-Richtlinien von Apple nicht für iOS zulässig, deswegen müssen sich alle Entwickler auf die Basic-Software von Apple verlassen. Bis iOS 8 hat Apple den Einsatz eigener Webkit-Engines für Dritt-Entwickler aus Sicherheitsgründen eingeschränkt und die Schnittstellen für eine ältere und daher etwas langsamere Version freigegeben. Wohl aus Protest haben die Verantwortlichen bei Mozilla 2013 bekannt gegeben , dass vorläufig kein Firefox-Browser für iOS kommt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2082014