1026227

Mehr Sicherheit für Firefox: Mozilla bringt Plugin-Check

15.10.2009 | 11:32 Uhr |

Mit einem neuen Sicherheitsdienst soll der Browser Firefox alle installierten Erweiterungen auf Updates überprüfen. Sicherheitslücken durch veraltete Plugins will man so verhindern.

Firefox 3.5 Logo
Vergrößern Firefox 3.5 Logo

Die Mozilla Org will mit dem kostenlosen Online-Service Plugin Check die Sicherheit für Anwender des Browsers Firefox verbessern helfen. Plugin Check überprüft mehr als 15 populäre Erweiterungen für den Browser - darunter auch Java und Quicktime - ob sie auf dem aktuellen Stand der Technik sind und gibt dem Anwender gegebenenfalls Empfehlung zur Aktualisierung seiner Plug-ins. "Besucher der Seite können sehne, welche Plug-ins sie installiert haben und können, falls welche überholt sind, sofort zum Download der Updates gelangen," schreibt Mozillas Johnathan Nightingale im Blog der Organisation .

Die Aktualität von Plug-ins konnte Firefox bisher nur feststellen, wenn sie über die Website addons.mozilla.org installiert wurden. Wie Nightingale dem IDG News Service erklärte, geht der neue Service Plugin Check darüber hinaus und überprüft auch die Aktualität von Erweiterungen wie Silverlight, Flash, iTunes oder Adobe Reader, die auf der Festplatte des Benutzers sich bisher der Kontrolle Mozillas entzogen hatten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1026227