Retina Support für den Feuerfuchs

Mozilla stellt Firefox 18 vor

11.01.2013 | 15:00 Uhr | Florian Kurzmaier

Der nach dem Internet Explorer meistbenutzte Internet-Browser Firefox erhält mit Version 18 nun auch Support für Apples Retina-Displays – und noch ein paar andere Neuerungen sind mit an Bord.

Ab Mac OS X 10.6 Snow Leopard dürfen Mac-Benutzer seit gestern Firefox 18 (der Browser wiegt rund 200 MB) herunterladen. Neu ist – neben dem bereits genanten Support für Retina-Auflösungen – die Verwendung des Ionmonkey-Compilers für Java. Diese Technik erlaubt deutlich schnellere Performance von Javascript Elementen „Just-in-Time“. Dies komme laut Mozilla vor allem Apps und Spielen zugute. Die Leistungsfähigkeit von Ionmonkey demonstriert Mozilla anhand einer Demo aus hauseigenen „Developer Network“. Der Shooter „Bananabread“ kann – neuer Firefox vorausgesetzt – hier ausprobiert werden. Das Ergebnis ist verblüffend und macht Lust auf mehr!

Neben Ionmonkey baut Mozilla in Firefox 18 auch erstmals eine frühe Version von WebRTC ein: So soll künftig die Kommunikation zwischen Browser-Applikationen in Echtzeit erfolgen können. Auch die HTML-Skalierung hat Mozilla verbessert. Firefox 18 ist ab sofort als Update aus Firefox selbst heraus („Firefox > Über Firefox > Update laden“) oder auf der Internetseite von Mozillas Browser zum Laden verfügbar. Die kompletten Relese-Notes können Sie hier einsehen.

Darüber hinaus gab die Mozilla-Foundation in ihrem Blog bekannt , dass künftige Versionen des Firefox-Browsers keine Plugins für das Betrachten von PDF-Dateien mehr benötigen werden. Eine integrierte PDF-Funktion, wie sie beispielsweise Safari schon bietet, sollte ursprünglich bereits in der gerade erschienen 18. Version des beliebten Browsers enthalten sein, schaffte es aber nicht in den finalen Release. Mozilla hat für den internen PDF-Viewer das bekannte Plugin-Projekt " pdf.js " mit HTML5 zusammengebracht und verspricht so ein sicheres und komfortables Arbeiten mit PDFs in Firefox. In der Beta-Version von Firefox 19 kann die Funktion bereits getestet werden.

1664266