938595

Firefox auf Intel-Macs portiert

06.07.2005 | 11:30 Uhr |

Mit Hilfe einiger Programmierer bei Apple, die Firefox auf einem Entwickler-Mac mit Intel-Prozessor laufen lassen wollten und daher schon mal angefangen hatten, den Code umzuschreiben, hat das Mozilla-Projekt Firefox als angeblich ersten Browser portiert. So meldet es zumindest einer der verantwortlichen Programmierer, Josh Aas, in seinem Blog . Die Portierung hätte als Gemeinschaftswerk diverser Entwickler nicht allzu lang gedauert, der Build laufe auf einem Intel-Mac etwas wackelig aber er laufe, so die Entwickler. Über die Geschwindigkeit des Intel-Firefox wollte Aas aus „rechtlichen Gründen“ noch nichts verraten. Seit gestern gibt es auch eine Firefox-Version für x86-Macs und Cocoa-Widgets für den Browser.

0 Kommentare zu diesem Artikel
938595