1005576

Firefox bekommt schnelleres Javascript

27.10.2008 | 15:30 Uhr |

Das Rennen um den schnellsten Browser geht weiter. Eine Alpha-Version des zukünftigen Firefox zeigt eine neue Javascript-Implementierung, die deutliche Geschwindigkeitszuwächse bringen soll.

Hinter dem Tarnnamen "Minefield" verbirgt sich eine Alpha-Version des Browsers Firefox, mit der Mozilla gerade experimentiert. Ein paar Fehler werden die Entwickler wohl noch an dem zukünftigen Browser ausbessern müssen, eines steht jedoch schon jetzt fest: Eine neue Javascript-Engine mit dem Namen TraceMonkey soll für deutliche Geschwindigkeits-Zuwächse sorgen, laut Ars Technica sei der Firefox damit um zehn Prozent schneller als die V8 JavaScript-Engine in Googles Chrome.

Damit geht das Rennen um die schnellste Javascript-Engine weiter. Webkit, die Basis und Vorschauversion von Safari, bietet in der aktuellen Version mit "Squirrelfish Extreme" ebenfalls einen neuen Javascript-Interpreter, der deutlich schneller als Googles V8 sein soll.

Info: Webkit , Mozilla

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005576