966588

Firewire-Sticks auf der Cebit gesichtet

21.03.2007 | 08:11 Uhr |

Firewire lebt! Seit selbst Apple die eigene Schnittstelle mit der jüngsten iPod-Generation stiefmütterlich behandelt, sehen viele bereits den Anfang vom Ende von IEEE1394.

Der Zubehör-Hersteller OCZ Technology sieht in der Schnittstelle aber offenbar noch Potential und zeigt auf der CeBIT in Hannover zwei Flash-Speichersticks mit FireWire-Anschlüssen. Die FireWire-Sticks mit 8 und 16 Gigabyte Kapazität verfügen wahlweise über zwei FireWire-400-Stecker oder auch einen FireWire-800-Anschluss. Vor allem letzterer bietet gegenüber USB 2.0 einen großen Geschwindigkeitsvorteil (800 MBit pro Sekunde statt 400 MBit). Einen Preis nennt OCZ allerdings noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
966588