880316

Flachbettscanner

24.03.1998 | 00:00 Uhr |

Die Lowcost-Flachbettscanner der Serie Astra 1200 von Umax werden abgelöst. Auf der Cebit zeigte Umax die Nachfolgegeneration Astra 1220. Die Geräte verfügen bei einer Farbtiefe von 36 Bit über eine optische Auflösung von 600 mal1200 ppi. Neben einer SCSI- und Seriell/Parallel-Port-Version gibt es auch einen Astra-Scanner mit USB-Schnittstelle.

Für den professionellen Bereich ist der Powerlook 3000 gedacht. Dieser Flachbettscanner bietet zwei verschiedene optische Auflösungen. Für Vorlagen im DIN-A4-Format scannt das Gerät mit bis zu 1220 mal 3048 ppi. Bei kleineren Formaten bis 86 mal 297 mm arbeitet der Scanner mit 3048 mal 3048 ppi. Eine integrierte Duchlichteinheit sorgt dafür, daß auch Folien, Filme und Dias verarbeitet werden können. cm

Info: Umax, Telefon: 0 21 54/9 18 70, Fax: 0 21 54/91 87 99, Internet: www.umax.de , Preis: Astra 1220: 450 Mark, Powerlook 3000 Pro: 15 000 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
880316