1038462

Adobe schließt sechs Sicherheitslücken in Flash

11.08.2010 | 12:22 Uhr |

Adobe hat nach eigenen Angaben an seinem gestrigen Patch-Day sechs Sicherheitslücken in seiner Multimedia-Software Flash gestopft.

Flashplayer 9 Logo
Vergrößern Flashplayer 9 Logo
© Adobe

Für Flash, das laut Adobe auf 99 Prozent aller Computer läuft, war es in diesem Jahr das dritte Update, im März und Juni hatte Adobe insgesamt 33 Fehler behoben. Details zu den gestopften Löchern nennt Adobe nur wenige, fünf der Sicherheitslücken hingen mit Speicher-Korruption zusammen, die sechste barg die Gefahr des Click-Jacking. Keine der Sicherheitslücken sei in der freien Wildbahn ausgenutzt worden, betont Adobe. Einen der Patches wendet Adobe jedoch bereits zum zweiten Mal an, den Fehler mit der Bezeichnung CVE-2010-2188 konnte das letzte Update nicht beheben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038462