1034497

Gala: Flash mit Hardwarebeschleunigung

29.04.2010 | 10:40 Uhr |

Adobe hat eine neue Vorabversion des Flash Players veröffentlicht. "Gala" bringt auch auf dem Mac endlich Hardwarebeschleunigung, ist momentan allerdings noch in einem frühen Entwicklungsstadium

Flashplayer
Vergrößern Flashplayer

"Gala" ist der Codename der neuen Vorabversion des Flash Players. Dies ist eine Version, bei der Adobe die jüngst von Apple freigegebene Hardwarebeschleunigung integriert hat. Noch funktioniert diese jedoch nur auf wenigen Macs. Wir haben Gala auf mehreren Macs ausprobiert und nur bei bestimmten Modellen zeigt sich eine Verbesserung, bei anderen Macs ist Gala sogar langsamer als die bisherige Beta des Flash Players 10.1 .

Beim iMac mit GT120-Grafikkarte bringt Gala leider nur eine Verschlechterung
Vergrößern Beim iMac mit GT120-Grafikkarte bringt Gala leider nur eine Verschlechterung

Wir probieren den Flashplayer mit einem Youtube-Video in der Full-HD-Auflösung von 1080p. Diese bringt auch einen aktuellen Mac stark ins Schwitzen. Während ein iMac mit 2,93 GHz und der Grafikkarte GT120 mit Gala sogar mehr CPU-Last ertragen muss (rund 90 statt 70 Prozent) als mit der Beta von Flash Player 10.1, kann ein aktueller Mac Mini die Hardwarebeschleunigung nutzen und wird trotz des langsameren Prozessors zu etwa 70 Prozent ausgelastet. Alle Prozentwerte sind Angaben aus dem Dienstprogramm Aktivitätsanzeige. 200 Prozent Auslastung entsprechen der vollen CPU-Leistung, da jeder CPU-Kern einzeln gezählt wird.

Der Mac Mini mit 9400M hat mit Gala weniger CPU-Last bei Flashvideos.
Vergrößern Der Mac Mini mit 9400M hat mit Gala weniger CPU-Last bei Flashvideos.

Der Flash Player Gala zeigt die Hardwarebeschleunigung durch ein kleines weißes Quadrat im oberen linken Bildrand an. Dies zeigt, dass der Mac Mini bereits ein wenig von der Unterstützung der Grafikkarte profitiert, Macs mit anderer Hardware jedoch nicht. Auch Macbooks und iMacs mit dem Nvidia-Chipsatz mit 9400M dürften bereits profitieren. Laut Adobe werden bislang nur Macs mit der 9400M oder den neuen 320M und 330M unterstützt. Außerdem ist Mac-OS 10.6.3 zwingend nötig.

Noch ist Gala eine sehr frühe Vorabversion, bei der Adobe die von Apple gerade erst freigegebene Hardwarebeschleunigung innerhalb von wenigen Tagen integriert hat. Die Effizienz des Flash Players dürfte sich im laufe der Entwicklung noch verbessern. Gala kann man bei Adobe Labs herunterladen.

Download: Adobe Labs

0 Kommentare zu diesem Artikel
1034497