957012

Flash-Programmierer bringt virtuellen Mac in alle Browser

12.10.2006 | 07:44 Uhr |

Wer seine Windows-Freunde immer noch nicht vom Kauf eines Macs überzeugt hat, kann sie zu iFizzle schicken.

Der Betreiber hat einen virtuellen Mac geschaffen, der innerhalb des Browsers als Flash-Datei arbeitet. Das Konzept richtet sich vor allem an MySpace-Nutzer, die so ihre Seite zu einem selbst zusammengestellten Mac machen können. Ganz uneigennützig ist das Projekt aber nicht: Der iFizzle-Erfinder bittet um Spenden über PayPal, um sich selbst endlich einen Mac leisten zu können - erreicht der Spendenstand 1000 US-Dollar, möchte er iFizzle für jeden zugänglich machen. Die Hälfte des Betrages habe er bereits erreicht.

Info: iFizzle

0 Kommentare zu diesem Artikel
957012