989010

Flash und der gordische Knoten: Adobe braucht Apple

20.03.2008 | 09:54 Uhr |

Ganz so einfach, wie der CEO von Adobe sich das vorgestellt hat, ist die Portierung von Flash auf das iPhone wohl doch nicht.

Wir berichteten gestern , Adobes Plan, Flash als Plug-in auf das iPhone zu bringen, verstoße gegen Apples Bestimmungen für Drittanbieter-Software - das hat inzwischen auch Adobe eingesehen und rudert zurück. Um Flash mit Safari auf dem iPhone zur Zusammenarbeit zu bewegen, müsse man mit Apple zusammen arbeiten , erklärt das Unternehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989010