1046534

Adobe will Flash bald auf Honeycomb-Tablets bringen

23.02.2011 | 07:40 Uhr |

"Innerhalb der nächsten Wochen" will Adobe eine Multimediasoftware Flash in einer Version für Googles Tablet-OS Honeycomb anbieten

Flash CS5
Vergrößern Flash CS5

Schon an diesem Donnerstag will Motorola mit dem Tablet Xoom das erste Gerät mit der neuen Android-Version mit dem Codenamen Honeycomb auf den Markt bringen. Der US-Mobilfunkcarrier Verizon wird die Tablets jedoch zunächst ohne Flash-Unterstützung verkaufen, Flash komme laut Verizon im "Frühling 2011". Adobe sei es bewusst, dass rund 50 Tablets mit Honeycomb in nächster Zeit auf den Markt kämen, schreibt das Unternehmen in seinem Blog. Käufer wolle man daher nicht allzu lange auf den Flash-Player in der Version 10.2 für Android warten lassen. Dieser werde auf manchen Tablets schon vorinstalliert sein, zusätzlich bietet ihn Adobe als kostenlosen Download an. Auf Smartphones und Tablets mit Dual-Core-Prozessor könne der Flash-Player HD-Video mit bis zu 30 Frames pro Sekunde zeigen, verspricht Adobe.

Motorolas Versuch, ein Tablet gegen das iPad zu stellen, hat nicht nur wegen des Fehlens von Flash Kritik auf sich gezogen. Auch soll das Xoom 800 US-Dollar kosten und somit teurer sein als die meisten iPad-Varianten. Apple hat Flash zuletzt in einem offenen Brief im April 2010 eine strikte Absage erteilt, die Technologie verschwende zuviel Energie, zudem gebe es bessere Alternativen wie HTML 5 , erklärte seinerzeit Apple-CEO Steve Jobs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046534