871212

Flatrate mit Einschränkungen bei Telekom

09.02.2000 | 00:00 Uhr |

Die Deutsche Telekom arbeitet an einer
Einführung eines eingeschränkten Pauschaltarifs für Internetnutzer.
Ein Konzernsprecher bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden
Bericht des Düsseldorfer «Handelsblatts». Es handele sich um
verschiedene Denkmodelle, die in Kürze vorgestellt werden sollen. Mit
einer so genannten «Flatrate» können Online-Nutzer zu einem festen
Preis rund um die Uhr im Internet surfen.

Um Netzüberlastungen zu vermeiden, will die Telekom zunächst den
langsamen ISDN-Datenkanal D nutzen, um den Rechner mit dem Internet
zu verbinden. Auf diesem Kanal können beispielsweise E-Mails
übertragen werden. Beim Transport größerer Datenmengen würde dann
automatisch der B-Kanal aktiviert. Hierfür soll dann aber nicht die
Flatrate, sondern die üblichen Online- und Telefontarife gelten. Ab
welcher Datenmenge die Umschaltung erfolgen soll, wurde nicht weiter
erläutert.

Seit Anfang dieses Jahres bietet Mannesmann Arcor bereits
Pauschaltarife für Internetsurfer. Der Preis liegt monatlich fest bei
149 DM. Das Surfen rund um die Uhr ist bei Arcor aber nur in den
Städten möglich, in denen die Gesellschaft einen ISDN-
Teilnehmeranschluss bietet. Bislang sind das zehn Städte, bis Ende
2000 sollen es 40 sein.

dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
871212