1051152

Flickr wird um 18 Uhr polyglott

12.06.2007 | 16:36 Uhr

Die von Yahoo! übernommene Foto-Community flickr bekommt heute um 18 Uhr (MESZ) eine mehrsprachige Oberfläche. Sie ist dann auch unter flickr.de erreichbar, bisherige flickr.com-Nutzer aus Deutschland können bei Bedarf die Sprache auf Deutsch umschalten.

In Deutschland sei in wenigen Jahren eine der größten Nutzergemeinschaften von flickr entstanden, sagte Terry von Bibra, Deutschland-Geschäftsführer von Yahoo! , in Berlin. Deshalb sei es besonders hierzulande wichtig gewesen, eine lokalisierte Version der Plattform anzubieten.

Neben der deutschen Version kündigte Yahoo! auch flickr-Versionen in Französisch, Koreanisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Chinesisch an. Rund 50 Prozent der Plattform-Nutzer kommen nach Angaben von Yahoo! inzwischen aus nicht-englisch-sprachigen Ländern. So genannte Mitmach-Plattformen ("Web 2.0") wie flickr oder auch Googles YouTube (für das ebenfalls Lokalisierungen in der Mache sein sollen), bei dem ebenfalls Nutzer selbst ihre Inhalte hochladen und austauschen, sind derzeit für die Internet-Branche nicht nur ein begehrtes Mittel für Werbezwecke, sondern auch um Nutzergemeinschaften an sich zu binden.

Die Anfang 2004 entwickelte Plattform flickr wurde im März 2005 von dem Internetportal-Betreiber übernommen. Die Gründer der Plattform arbeiten inzwischen auch in anderen Entwicklungs-Abteilungen von Yahoo!, sagte Bibra. Yahoo! habe besonders von der Kreativität und dem Know-how der flickr-Mitarbeiter profitiert.

Flickr ist nach Angaben von Bibra mit über vier Millionen Nutzern heute die weltweit größte Foto-Plattform im Internet. Ihre Popularität sei dabei ausschließlich durch virales Marketing entstanden, sagte Bibra. Insgesamt stellt flickr derzeit über 240 Millionen Bilder der Nutzer bereit. Eigene, auf die Plattform geladene Fotos lassen sich per Creative Commons lizenzieren und öffentlich oder auch in privaten Gruppen austauschen und gemeinsam anschauen. (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1051152