960766

Flüssiger arbeiten mit Aperture 1.5.2

12.12.2006 | 09:44 Uhr |

Apple hat heute Nacht ein Update für Aperture veröffentlicht.

Die Bildverarbeitung für Fotografen liegt jetzt in Version 1.5.2 vor , laut dem Hersteller behebt die Akualaisierung "Probleme mit der allgemeinen Zuverlässigkeit und Leistung für verschiedene Bereiche". Überarbeitet haben die Entwickler sowohl die intelligenten Alben als auch die von der Software generierten Wasserzeichen, außerdem haben sie nach eigenen Angaben die Extrahieren- und Übernehmen-Funktion verbessert. Gefeilt haben sie zudem am Drucken von Kontaktbögen und am Bildexport. Wer ein externes Bldbearbeitungsprogramm einsetzt, dem dürfte nun auch die Versionverwaltung außerhalb Apertures veränderterter Arbeitskopien leichter fallen. Das Update bekommt man über die Software-Aktualisierung von Mac OS X und auf Apples Support-Seiten, es ist als Download 129 Megabyte groß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960766