1021877

Neue Frutiger von Linotype

22.07.2009 | 17:18 Uhr |

Die seit 1976 unveränderte Schrift Frutiger gibt es nun in einer von Adrian Frutiger und Akira Kobayashi überarbeiteten und erweiterten Variante.

Neue Frutiger
Vergrößern Neue Frutiger

Mit der erfolgten Überarbeitung eignet sich Linotype zufolge die eigentlich für die Beschilderungen entworfene Schrift Frutiger nun auch für kleinere Schriftgrößen. Dazu wurden die Schnittpunkte der Schriftbalken leicht eingeschnitten und das Fetten von Copyright-, Trademark- und At-Zeichen verringert. Gleichzeitig haben die Designer darauf geachtet, dass sich die Neue Frutiger harmonisch zu den bestehenden Schnitten der Frutiger verhält. Beide Schriftenfamilien und die Frutiger Serif weisen die gleiche Buchstabenhöhe auf.

Die Neue Frutiger besteht aus zehn unterschiedlichen Strichstärken mit entsprechenden Italic-Schnitten. Alle Schnitte enthalten Tabellenziffern und Proportionalziffern. Der Zeichensatzbau unterstützt über 60 auf dem lateinischen Alphabet aufbauenden Sprachen. Je nach Paket kostet die neue Frutiger zwischen 82 und 713 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021877