896302

Fontshop setzt auf Open Type

02.04.2003 | 13:10 Uhr |

Macwelt/ München - Bis dato waren noch nicht allzu viele Fonts in dem plattformübergreifenden Schriftenformat Open Type erhältlich, was unter anderem daran lag, dass Apple das von Adobe und Microsoft entwickelte Format erst seit Mac-OS X unterstützt. Und auch jetzt noch arbeiten viele Mac-Applikationen nur mit Schriften in den Formaten True Type oder Postscript zusammen. Der große Vorteil von Open Type zahlt sich vor allem für Anwender aus, die Macs und Windows-Pcs nutzen und Schriften in den beiden anderen Formaten für jedes System extra kaufen müssen. Open-Type-Fonts lassen sich auf beiden Plattformen nutzen, die Lizenzgebühren halbieren sich. Fontshop hat sein Angebot erweitert und bietet mittlerweile 3000 Fonts im Format Open Type. Das sind die kompletten Adobe-Schriften sowie rund 1000 Schriften von Elsner-und-Flake, darunter beispielsweise die ITC-Fonts. MbiInfo Fontshop Tel (D) 030/695333

0 Kommentare zu diesem Artikel
896302