1691690

Forbes erwartet Ausweitung von Apples Dividenden-Programm

19.02.2013 | 15:25 Uhr |

Unabhängig vom Streit mit dem Investoren David Einhorn wird Apple kommende Woche auf seiner Aktionärsversammlung neue Details zu seinem Dividendenprogramm nennen, berichtet das Wirtschaftsmagazin Forbes.

Apple hatte vor gut einem Jahr angekündigt, insgesamt zehn Milliarden US-Dollar an Dividenden an seine Anleger auszuschütten. Seither sind jedoch die Barreserven um gut vierzig Milliarden US-Dollar angewachsen. Forbes erwartet nicht, dass Apple im kommenden Quartal eine höhere Dividende zahlen wolle, eine solche Einmalzahlung wäre im Dezember steuerlich günstiger gekommen. Stattdessen könnte Apple das Programm verlängern und die Summe in kleinen Schritten erhöhen, spekuliert das Magazin . Ein größeres Aktienrückkaufprogramm sei ebenso unwahrscheinlich, Apple müsste zur Stützung des Kurses rund 95 Millionen Aktien zu einem Gesamtpreis von 50 Milliarden US-Dollar aufkaufen, rechnet Forbes. Den Forderungen Einhorns, regelmäßig vier Prozent Dividende zu zahlen, werde Apple zudem nicht nachkommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1691690