1976154

Ford wechselt von Blackberry zum iPhone

31.07.2014 | 08:11 Uhr |

Auf iOS 8 und das neue iPhone 6 freuen sich anscheinend nicht nur die Endnutzer, sondern auch der Auto-Hersteller Ford. Das Unternehmen steigt zukünftig vom Blackberry aufs iPhone von Apple um.

In den nächsten zwei Jahren sollen über 9.000 Angestellte von Ford ein iPhone von Apple erhalten. „Wir werden alle auf das iPhone bringen“, so die Sprecherin Sara Tatchio.

Ford hat sich der Sprecherin zufolge für das iPhone entschieden, da es sämtliche Mitarbeiter-Anforderungen erfüllen würde. Zum einen sei das iPhone im geschäftlichen Bereich sicher genug, bedient allerdings auch alle Privat-Ansprüche der Mitarbeiter.

Bei Ford sind derzeit etwa 3.300 Blackberry-Geräte im Einsatz, die bis Ende des aktuellen Jahres gegen das iPhone getauscht werden. In den nächsten zwei Jahren wird Ford anschließend noch 6.000 weitere Smartphones von Apple verteilen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1976154