1817188

Forscher präsentieren die genaueste Uhr der Welt

26.08.2013 | 12:58 Uhr |

In London steht mit NPL-CsF2 die genaueste Uhr der Welt. Noch in 729 Millionen Jahren stimmt die gemessene Zeit auf die Sekunde genau.

Atomuhren gelten als genau und müssen daher fast nie korrigiert werden. Trotzdem konnte die Messgenauigkeit mit der Cäsium-Fontäne NPL-CsF2 noch weiter gesteigert werden. Der am britischen Physiklabor NPL im Südwesten von London aufgestellte Zeitmesser soll in den nächsten 729.325.216 Jahren eine maximale Abweichung von einer Sekunde aufweisen.

Dardurch würde es in zwei Monaten zu einer Ungenauigkeit von einer Nanosekunden kommen. Im Millionsten Teil einer Sekunde bewegt sich das Licht laut NPL-Physiker Krysztof Szymaniec lediglich 30 Zentimeter weit.

Damit kann sich NPL-CsF2 den Titel der genauesten Uhr im Dauerbetrieb sichern. Lediglich Uhren, die für kurze Messzeiträume ausgelegt sind, können die Zeit noch genauer messen. Zur Ermittlung der internationalen Atomzeit werden die Zeitimpulse von über 200 Atomuhren weltweit miteinander abgeglichen.

Nicht nur Zeitmesser: Witzige und originelle Uhren für Nerds

Zur Messung macht sich NPL-CsF2 eine besondere Eigenschaft des Cäsium-Atoms zunutze. Das Isotop 133 kann Mikrowellen einer ganz bestimmten Frequenz absorbieren. Der Abgleich dieser Frequenz sorgt für eine derartige Genauigkeit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1817188