946626

Foto Magico 1.5 Beta zum öffentlichen Test

09.01.2006 | 13:20 Uhr |

Der Münchener Software-Entwickler Boinx kündigt eine stabile Versionvon Foto Magico für die Macworld Expo in San Francisco an.

Mit Foto Magico lassen sich ähnlich wie in iPhoto, jedoch auf sehr viel anspruchsvollere Weise Slideshows aus eigenen Fotos herstellen. Vergleichbar ist etwa Photo2Movie. Im jüngsten Macwelt-Test in der aktuellen Ausgabe schneidet die Software mit der Note 3,0 "befriedigend" ab. Kritikpunkte waren regelmäßige Totalabstürze sowie zu wenige Übergänge von einem Bild zum anderen - in der nach wie offiziellen Version 1.2 bietet Foto Magico nur Überblendungen sowie Auf- und Abblenden. Eine ganze Reihe von Übergängen ist nun in der öffentlich verfügbaren Beta-Version Foto Magico 1.5 Beta hinzugekommen. Außerdem lässt sich eine Dia-Schau auch ohne Export nun auf vielen externen, an den Mac angeschlossen Medien wie Fernseh-Monitoren vorführen. Die Länge einer Dia-Schau ist jetzt mit der Dauer eines Musiktracks synchronisierbar, und man kann mit der neuen Version auch im iTunes Music Store gekaufte kopiergeschützte Tracks im Rahmen von "Live-Vorführungen" nutzen - mit der Musik exportierbar sind solche Shows also weiterhin nicht. Zur Verwendung der Beta-Version benötigt man einen Demo-Schlüssel vom Hersteller oder die Lizenz der Vollversion. In einem Weblog gibt der Entwickler aus Deutschland, der öffentlich ausschließlich in englischer Sprache produziert und kommuniziert, eine höhere Versionsnummer der Beta an, welche Unterschiede zwischen den beiden angebotenen Varianten bestehen ist nicht ersichtlich. Die Vollversion von FotoMagico läuft ab Mac-OS X 10.3 und kostet 80 US-Dollar.

Info: Foto Magico 1.5 Beta

Programmhinweis: Bericht von der Jobs-Keynote zur Macworld Expo am 10. Januar ab 18 Uhr Ortszeit

0 Kommentare zu diesem Artikel
946626