1022939

Die 20 besten Foto-Tools

06.09.2010 | 10:02 Uhr

Wir präsentieren die 20 besten Foto-Tools für Anfänger bis Profis, die das Bearbeiten und Aufbereiten von Fotos deutlich erleichtern.

icon Fotografie
Vergrößern icon Fotografie

Für Bildkorrekturen reichen die Werkzeuge von iPhoto meist aus, doch wer zudem die Bilder retouchieren, Composen oder künstlerisch verfremden möchte, kommt um weitere Software nicht herum. Als Grundwerkzeug für Einsteiger empfiehlt sich Photoshop Elements, die Profis greifen zum großen Bruder Photoshop CS4. Für Fotografen gibt es diverse Raw-Konverter, die beliebtesten sind Adobe Lightroom und Aperture, mit denen man die Fotos auch verwalten kann.

Portraitfotografen sollten einen Blick auf Capture One werfen, hier werden die Hauttöne besser entwickelt als bei den anderen RAW-Konvertern. Besonders im US-Markt beliebt ist auch Bibble und Photo Mechanics, das es auch in Deutsch gibt. Abgesehen von diesen Standard-Programmen, ohne die wohl kein Fotograf auskommt, der sich ernsthaft mit der Bildbearbeitung beschäftigt, gibt es viele nützliche Helfer. Wir präsentieren die 20 Besten Tools, die im Bildbearbeitungs-Alltag eine wirkliche Hilfe sind oder einfach nur Spaß machen. Einige hier vorgestellte Programme sind zwar kostenlos, aber die Autoren bitten um eine Spende, sollte einem das jeweilige Tool gefallen.

Kennen Sie ein anderes Fototool, auf das Sie nicht mehr verzichten möchten? - Bitte schreiben Sie uns an: Markus Schelhorn, markus.schelhorn@macwelt.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022939