1633461

Reportage-Objektiv für Olympus-Systemkameras

15.11.2012 | 15:41 Uhr |

Im Dezember bringt Olympus ein lichtstarkes Festbrennweiten-Objektiv für seine Systemkamers auf den Markt.

Auf der Photokina hat Olympus für seine Systemkamera-Serie des Standards Micro Four Thirds das Festbrennweiten-Objektiv M.ZUIKO DIGITAL 17 mm 1:1.8 vorgestellt, das umgerechnet auf das Kleinbild-Format eine Brennweite von 35 Millimeter bietet. Diese Brennweite ist ideal für Reportage-Fotografie und lässt sich auch für Portraitaufnahmen gut einsetzen. Das Besondere an dem Objektiv ist seine Lichtstärke von F 1:1,8, ein Wert, den Zoom-Objektive nur mit sehr hohem technischen Aufwand erreichen würden. Laut Olympus soll das Objektiv einen "Cleveren" Schnappschuss-Fokusmechanismus besitzen und ein nahezu geräuschloses Fokussieren bei Film- und Fotoaufnahmen ermöglichen. Durch Zurückschieben und Drehen des Fokusrings kann die Entfernung manuell eingestellt werden. Dabei lässt sich der Schärfebereich auf einer Tiefenschärfenskala ablesen. Das Objektiv soll inklusive einer Gegegenlichtblende aus Metall nun ab Dezember 2012 für 549 Euro erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1633461