2199733

Fotos der OLED-Tastatur des Macbook 2016 aufgetaucht

01.06.2016 | 09:41 Uhr |

Erst seit letzter Woche kursieren erste Gerüchte, das neue Macbook Pro 2016 könnte von Grund auf überarbeitet sein.

Die größte Neuerung im kommenden Modell sollte die überarbeitete Tastatur darstellen : Die physischen Tasten bleiben, allerdings wollte Apple den Berichten zufolge auf den neuen Schmetterlingsmechanismus umsteigen – bekannt aus dem Macbook 2015 und 2016 – um das neue Modell dünner zu machen. Eine neue Schicht oberhalb der Tasten ist sollte aus einem OLED-Touchpad bestehen, das die Darstellung der Funktionstasten übernimmt - die dann je nach Kontext andere sein könnten.

Die Webseite Cult of Mac hat gestern aus China einige Fotos bekommen, die diese Darstellung offenbar bestätigen. Nach Angaben der Autoren sind mehrere Fotos in die Redaktion von einem Mitarbeiter aus der Fabrik eines chinesischen Zulieferers zugespielt worden. Für die Extra-Beschichtung mussten die Lautsprecher wieder an die beiden Seiten der Tastatur zurückweichen – wie bei den älteren Modellen des Macbook Pro. Die OLED-Bedeckung für die Tastatur soll den Fotos nach in zwei kleinere Aussparungen an den beiden Seiten einrasten, damit sie nicht verrutscht. An der rechten Seite sind noch drei Kontakte angebracht, die das OLED-Touchpad mit der Platine verbinden sollen. Die Autoren von Cult of Mac haben auf den Fotos vier USB-C-Anschlüsse, jeweils zwei auf jeder Seite, und eine Klinkenbuchse für die Kopfhörer gefunden. Somit verschwinden der Ethernet-Anschluss, der Steckplatz für die SD-Karte und der Magsafe-Anschluss komplett. Zudem muss wohl der HDMI-Anschluss weichen. Auch das Tasten-Layout hat sich etwas geändert: Die Tasten sind näher zusammengerückt, die Auslassungen für die Pfeiltasten fehlen ebenfalls, die Tastatur ähnelt nun einer des Macbook 2015 oder 2016 .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2199733