1944129

Fotos in Ölgemälde verwandeln mit Akvis Oilpaint 3.0

14.05.2014 | 10:29 Uhr |

Akvis kündigt die Veröffentlichung von Oilpaint 3.0 für Windows und Mac an. Die Software ermöglicht laut Entwickler das Erstellen von Ölgemälden aus digitalen Fotos.

Oilpaint 3 stellt eine Reihe von Voreinstellungen bereit, welche die Bedienung erleichtern sollen. Kunstwerke lassen sich personalisieren, indem man eine Künstlersignatur, einen Bildtitel, einen Glückwunsch oder eine andere Aufschrift hinzufügt. Damit der Maleffekt besonders realistisch wird, kann man im Programm eine Leinwand-Textur einfügen. Die Stapelverarbeitung ermöglicht es, eine Reihe von Bildern mit gleichen Einstellungen automatisch zu konvertieren.

Neu in Oilpaint 3.0 ist unter anderem ein Effektparameter - Zusatzstriche. Bei hohen Parameterwerten wird das Bild damit detaillierter und glatter, verspricht der Anbieter. Bei niedrigen Werten werden breite und grobe Pinselstriche erstellt.

Neu ist auch die Flachpinsel-Option des Ölpinsel-Werkzeugs. Dieses Kontrollkästchen kann die Kantenform der Pinselstriche ändern. Das ebenfalls neue 3D-Pinsel-Werkzeug erlaubt es, einem Bild mehr Volumen und Relief zu verleihen. Es malt demnach reliefartige, plastische Pinselstriche ohne Farbänderung. Die Nachbearbeitungswerkzeuge stehen nur für die Lizenzen Deluxe/Business zur Verfügung. Außerdem hat der Entwickler Unterstützung von RAW-Bildern für neuere Kameras in der Standalone-Version hinzugefügt.

Die Software ist für Windows- und Mac-Anwender als eigenständiges Programm sowie als Plug-in für Adobe Photoshop und andere Bildbearbeitungsprogramme verfügbar. Oilpoint 3.0 läuft unter Windows XP/Vista/Win7/Win 8 sowie unter Mac OS X 10.4-10.9 (jeweils in der 32- und 64-Bit Version). Die Preisebeginnen bei 39 Euro für die Home-Version . Eine kostenlose Demoversion ist verfügbar. Das Update gibt es für Lizenzinhaber kostenlos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1944129