1048070

Bald iPads aus Brasilien

14.04.2011 | 10:41 Uhr |

Ab Ende des Jahres könnte es nicht nur iPads aus chinesischer Fertigung, sondern auch iPads aus dem Land des Samba geben

Denn Apple Auftragshersteller Foxconn plant, zwölf Milliarden US-Dollar in dem aufstrebenden Land zu investieren. Dort sollen neue Herstellungskapazitäten entstehen. Der brasilianische Forschungsminister soll diese Pläne bestätigt haben. Ende November könnten die ersten iPads aus südamerikanischer Herstellung entstehen.

Derzeit prüfe die brasilianische Regierung die Pläne von Foxconn . Brasilien erlebt in den letzten Jahren einen gewaltigen Wirtschaftboom. Zuletzt wuchs die Wirtschaft um etwa 7,5 Prozent. Eike Batista , der reichste Brazilianer und der achtreichste Mann der Welt, plant derzeit gigantische neue Industriekomplexe. Der Milliardär mit deutschen Wurzeln hatte sich Ende letzten Jahres öffentlich gewünscht, dass auch Apple in Zukunft in Brasilien produzieren solle.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048070