2036015

Foxconn bereitet angeblich OLED-Bildschirme fürs iPhone vor

09.01.2015 | 09:39 Uhr |

Der Apple-Zulieferer Foxconn will laut Berichten eine neue Fabrik eröffnen, in denen ausschließlich Bildschirme für das Unternehmen aus Cupertino produziert werden.

Nun ist ein neues Gerücht aufgetaucht, welches besagt, dass in der neuen Foxconn-Fabrik konkret OLED-Displays entstehen sollen.

Diese Displays sollen exklusiv an Apple gehen und sowohl für Smartphones als auch Wearables verwendet werden. Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, so wird Apple demnach in Zukunft nicht mehr länger auf LCD-Displays setzen, sondern stattdessen auf OLED-Bildschirme.

Nun bleibt abzuwarten, ob sich die Meldung als wahr herausstellt. Wenn ja, dann würde Foxconn zukünftig direkt mit LG konkurrieren, da LG derzeit die Displays für die Apple Watch produziert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2036015