891662

Framemaker 7 wird ausgeliefert

07.06.2002 | 01:42 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben von Adobe Systems ist ab sofort die neue Version 7.0 des Autoren-Tools "Framemaker" erhältlich, das traditionell für lange, strukturierte Texte wie technische Dokumentationen zum Einsatz kommt. Der Editor beherrscht den Umgang mit SGML (Standard Generalized Markup Language) und damit logischerweise auch deren Untermenge XML (Extensible Markup Language). Neu in Version 7 ist unter anderem ein vereinfachter WYSIWYG-Modus, der auch XML-Unbedarften die Benutzung der Software ermöglichen soll. Ebenfalls unterstützt werden SVG (Scalable Vector Graphics), Adobes Workflow-Hilfe XMP (Extensible Metadata Platform) und WebDAV (Web Distributed Authoring and Versioning). Framemaker läuft unter Windows, Mac OS 8/9 sowie verschiedenen Unixen und kostet rund 1600 Euro.
Ergänzend ist eine Server-Variante erhältlich, mithilfe derer Unternehmen personalisierte und datenbasierte Inhalte über unterschiedliche Medien veröffentlichen können. Der Framemaker Server schlägt mit etwa 11.600 Euro zu Buche. (tc)

Info: Adobe Internet www.adobe.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
891662