1054336

Hacker portieren Flash von Adobe auf das iPhone

09.08.2010 | 13:04 Uhr

Der Hacker mit dem Pseudonym comex, der schon den aktuellen Jailbreak für das iPhone entwickelte, hat einen weiteren Grund geliefert, diesen auszuführen. Er hat Flash 10.1, die neueste mobile Version des Multimedia-Standards von Adobe, auf das iPhone portiert.

Frash: Hacker portieren Flash von Adobe auf das iPhone
Vergrößern Frash: Hacker portieren Flash von Adobe auf das iPhone

Der Port heißt Frash und läuft, obwohl noch mit Version 0.02 noch in einem sehr frühen Teststadium, schon recht stabil. Frash ermöglicht neben der Anzeige von Werbebannern und Videos auch Online-Spiele über Flash. Allerdings funktionieren nicht alle Spiele gleichermaßen, wie ein kurzer Test von Areamobile ergab. Die Zusatzsoftware integriert sich nahtlos in den Browser, auch die Stromspar-Funktionen funktionieren. So kann der Nutzer entscheiden, welche Flash-Anzeige er aktivieren möchte. Alle anderen bleiben ausgeschaltet und sind nur durch ein graues Fenster mit dem Wort Flash gekennzeichnet.

Frash für das iPhone ist über einen der alternativen Download-Märkte wie Cydia erhältlich. Dazu muss man aber eigenhändig eine zusätzliche Download-Quelle hinzufügen. Das Fach-Blog ihackintosh.com hat eine Anleitung veröffentlicht. Nach dem Jailbreak öffnet man Cydia, tippt auf Verwalten und dann auf Quellen. In dem Fenster Bearbeiten und Hinzufügen drücken. In das daraufhin erscheinende Popup-Fenster als Quelle http://repo.benm.at eingeben. Ist die Quelle hinzugefügt, findet man dort den Download-Link für Frash. Alternativ kann das Programm nach Hinzufügen des Download-Links über die Suche in Cydia gefunden werden.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1054336