998688

Free Software Foundation plant Proteste in Apple Stores

29.07.2008 | 15:30 Uhr |

Es geht um die Freiheit: von Software für das iPhone bis hin zu Musik, die komplett ohne digitale Fesseln im iTunes Store leben soll.

Die Free Software Foundation fordert nun DRM-Gegener dazu auf, sich Ende nächster Woche einen Termin im Apple Store geben zu lassen und sodann Genius Bar-Mitarbeiter unbequeme Löcher über Kopierschutz und Providerbindungen in den Bauch zu fragen. Die Aktion nennt die FSF Apple Challenge , sie läuft unter dem Defective by Design -Label.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998688