869814

Frische Android-Version mit neuer Oberfläche

15.02.2008 | 10:17 Uhr |

Das Erscheinen der Android-SDK war nicht Googles letzter Schritt für ein neues Handy-Betriebssystem. Die Entwickler arbeiten weiter fleißig daran und haben jetzt eine neue Version des Software-Development-Kits zum Download bereit gestellt. Eine neue Oberfläche und erweiterte Möglichkeiten bringen frischen Wind in das OS.

Frische Android-Version mit neuer Oberfläche
Vergrößern Frische Android-Version mit neuer Oberfläche

Google hat eine neue Version seines Software Entwickler Kits für sein Handy-Betriebssystem Android veröffentlicht. Offensichtliche Veränderungen bei der Release-Version m5-rc14 sind eine neue Benutzeroberfläche und zusätzliche Layout-Animationen.

Doch auch unter der Oberfläche des auf 76 MB (Linux, Mac OS) beziehungsweise 79 MB (Windows) angewachsenen Entwicklerpaketes gibt es Neuerungen. Mit dem neuen Release präsentiert Google ein neues Frontend, das sich jetzt im Bonbon-bunten Comic-Look etwas protziger und einladender gestaltet als im ersten Release.

Ganz gleich, was man von ihr halten mag - auf den Endgeräten, die einmal mit Android laufen sollen, kann alles völlig anders aussehen, denn Entwickler haben die Möglichkeit, das Frontend im Detail anzupassen.

Zusätzliche Audiocodecs erlauben die Einbindung einer größeren Auswahl an Medienformaten in die Entwicklungen. Android unterstützt jetzt auch OGG Vorbis, MIDI, XMF, iMelody, RTTL/RTX und OTA. Neue Geo-Coding-Funktionen erlauben die Umwandlung von Adressen in Koordinaten und umgekehrt.

Auch das Eclipse-PlugIn für Entwickler hat Änderungen erfahren: wer von einer der ersten Versionen des SDKs upgraden möchte, muss das gesamte Paket vorher deinstallieren und anschließend in gewohnter Weise neu aufspielen. Dann erhält er zwei neue Eclipse-Plugins für die Android-Laufzeitumgebung und den Eclipse-Editor, inklusive erweiterter DDMS-Konsole. Einen vollständigen Überblick geben die Release-Notes von Google, außerdem gibt es eine Übersicht über die Veränderungen der Google-APIs . Wer gerne mitarbeiten möchte, kann sich unter code.google.com das SDK herunterladen.

Wann die ersten Handys mit Googles Android-System auf den Markt kommen, wird sich im Laufe des Jahres zeigen. Zwar konnten auf dem Mobile World Congress 2008 schon einige Prototypen bestaunt werden, die das alte Emulator-Frontend zeigten, doch wie ein finales Endgerät aussehen wird, steht noch in den Sternen. Samsung und LG avisieren den Launch ihrer geplanten Android-Handys auf Anfang 2009.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
869814