890792

Fronten im DVD-Kampf werden klarer

11.04.2002 | 14:08 Uhr |

München/Macwelt - Position bezog man in Redmond nach Berichten des Online-News-Dienstes cnet zum Thema DVD-Recording-Standard für PCs. Zwischen den Rivalen DVD-R / DVD-RW und DVD+R / DVD+RW entschied sich Microsoft für den DVD+Standard. Im Gegensatz zu Apple - dort wählte man sich für die DVD-RW-Technologie und analog dazu DVD-R, ebenso wie zum Beispiel Compaq. Bei Microsoft stärkt man mit der Entscheidung das Lager von Hewlett-Packard und Dell Computer. Auch die Meinungen der Analysten sind nach dem Bekenntnis des Softwareriesen gespalten. Einige erhoffen sich dadurch die schnelle Schaffung eines quasi Standards, durch den hohen Marktanteil von Microsoft, andere sehen darin lediglich ein weiteres Format, dass von Microsoft in Windows unterstützt wird. mh

Info: Microsoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
890792