1000488

Früherer Apple-Manager führt Dells Angriff auf den iPod an

20.08.2008 | 16:55 Uhr |

Ein ehemaliger Apple-Manager ist der Chef-Stratege in Dells neuem Angriff auf den iPod. Der erste Versuch scheiterte.

Neben Microsoft hat sich auch Apples zweiter Lieblingskonkurrent Dell einst auf dem Markt der digitalen Musikplayer versucht. Die Digital Jukeboxes des PC-Herstellers gibt es aufgrund mangelnden Erfolges seit 2006 nicht mehr. Offenbar hat Dell sein Vorhaben, dem iPod Konkurrenz zu machen, aber immer noch nicht aufgegeben.

Das Unternehmen hat ein 120-köpfiges Team zusammengestellt, das eine neue Musikplayer -Strategie aufbauen soll. Das Team leitet Tim Bucher , ein ehemaliger Apple-Manager, der die Entwicklung des Mac mini leitete - bis Steve Jobs ihn entließ, weil er "manisch-depressive" Züge zu Tage gelegt habe. In einem arbeitsrechtlichen Gerichtsverfahren einigte sich Bucher mit Apple auf eine Abfindung und gründete ein neues Unternehmen, das Dell wiederum aufkaufte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000488