1053936

Altgeräte umweltfreundlich entsorgen

11.04.2011 | 10:30 Uhr |

Wohin mit ausgedienten PCs, Servern und Druckern? Immer größere Mengen an IT-Produkten stellen am Ende ihres Lebenszyklus eine erhebliche Gefahr für die Umwelt dar, sofern sie nicht richtig entsorgt werden. IT-Hersteller müssen heute dafür sorgen, dass Geräte verantwortungsvoll entsorgt und einer möglichen Wiederverwertung zugeführt werden.

Fujitsu Recycling
Vergrößern Fujitsu Recycling
© Fujitsu
© Fujitsu

Fujitsu hat ein Rücknahmeprogramm für IT-Geräte eingeführt, das die Wiederverwendung der Altgeräte unterstützt. Bereits seit 1988 wird die Wiedervermarktung, Wiederverwendung und Verwertung der Produkte von Fujitsu im eigenen Recycling-Center in Paderborn praktiziert. Dabei gehen die Prozesse im Recycling-Center weit über die Anforderungen der WEEE-Richtlinie - den EG-Regeln zur Reduktion der zunehmenden Menge an Elektronikschrott - hinaus.

Im Werk Paderborn liegt die Wiederverwendungsquote von Fujitsu-Produkten bei etwa 20 Prozent, während nur drei Prozent der Entsorgung zugeführt werden. Dies geht weit über die Anforderungen der WEEE-Richtlinie hinaus. In Ländern ohne WEEE-Gesetzgebung plant Fujitsu freiwillig umweltfreundliche Lösungen für die Rücknahme und das Recycling seiner Produkte. Für den Absatz in Ländern außerhalb der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) ist der Mutterkonzern von Fujitsu zuständig und initiiert dort seine eigenen Rücknahme- und Recyclingprogramme.

Im Jahr 2007 sammelte und recycelte Fujitsu beispielsweise in Deutschland 9.000 IT-Geräte und Monitore und nahm zusammen mit Partnern in den Vertriebsregionen EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) fast 25.000 Tonnen an Altgeräten zurück.

Diese Zahlen entsprechen einer Rücknahmequote von 22,5 Prozent in Deutschland und von über 30 Prozent in EMEA im Vergleich zum Gesamtgewicht der vor sieben Jahre verkauften Produkte, wobei sieben Jahre der Zeitraum ist, der durchschnittlich zwischen dem Verkauf eines Produktes und seiner Rücknahme zur Wiederverwendung, Wiederverwertung oder zum Recycling liegt.

Fujitsu engagiert sich auch in einer Reihe von grünen Verbänden und Initiativen. So ist der IT-Konzern Mitglied in Rücknahmeverbänden in ganz Europa und aktives Mitglied der Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR), welche das Rücknahmesystem in Deutschland überwacht. Fujitsu war auch eines der ersten Unternehmen, das sich dem Garantiesystem Altgeräte (GSA) zur finanziellen Absicherung der Rücknahmegarantie in Deutschland anschloss. Im Rahmen des GSA bietet Fujitsu eine insolvenzsichere Garantie für die Finanzierung der Rücknahme und Entsorgung seiner Elektro- und Elektronikgeräte aus privaten Haushalten. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1053936