894460

Funknetze unzureichend geschützt

19.11.2002 | 14:39 Uhr |

München/dpa- Nahezu die Hälfte der deutschen Unternehmen schützt ihre kabellosen Computernetze einer Studie zufolge unzureichend vor Datendieben. Die Firmen müssten ihre drahtlosen Systeme (WLAN) durch Verschlüsselung zusätzlich sichern, riet die Unternehmensberatung Mummert Consulting am Dienstag in Hamburg. Zwei von fünf Unternehmen seien von dem Problem betroffen. Mummert Consulting hatte die Untersuchung IT-Security des Fachmagazins Informationweekfür Deutschland ausgewertet. Datendiebe müssten sich nur in der Nähe des Funknetzes bewegen, um sich einloggen zu können und die fremden Daten einzusehen. Das Eindringen in ein ungeschütztes System sei nach aktueller Rechtslage nicht strafbar. Bei knapp der Hälfte der befragten 828 deutschen Firmen ist drahtlose Kommunikation im Einsatz oder in Planung. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
894460