960740

Funktechnik im Terahertz-Bereich

11.12.2006 | 13:45 Uhr |

Forscher an der Uni Braunschweig arbeiten an Funktechnik im Terahertz-Bereich. Zukünftige Signaltechnik soll einen DVD-Download innerhalb weniger Sekunden ermöglichen.

Im neu gegründeten Terahertz Communications Lab (TCL) entwickeln Forscher der TU Braunschweig Funktechniken, die Datenraten von mehreren Gigabit pro Sekunde ermöglichen sollen. Die Verfahren sollen die heute üblichen Standards Bluetooth oder WLAN ablösen.

Hochfrequente Signaltechnik sei derzeit noch Zukunftsmusik, sagte Steffen Wietzke vom TCL. Man arbeite derzeit an einem Modellsystem, das eine drahtlose Signalübertragung bei 60 Gigahertz ermöglicht. In einem weiteren Schritt solle die Frequenz auf 300 Gigahertz gesteigert werden. Zukünftige Übertragungstechnik im Terahertz-Bereich soll es ermöglichen, die Datenmenge einer Film-DVD innerhalb weniger Sekunden herunterzuladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960740