2159844

Fuse CC: Update für Photoshop CC bringt 3D für Anfänger

01.12.2015 | 11:28 Uhr |

Adobe stellt ein Udpate für Photoshop CC bereit und integriert eine neue App für 3D-Modelling. Die Technik von Fuse hatte Adobe erst im Sommer eingekauft.

Im Sommer kommen meist die größeren Updates mit einer neuen Versionsnummer für die Creative Cloud, aber auch dazwischen bringt Adobe regelmäßig Aktualisierungen für die einzelnen Apps - was Sinn der Sache von Softwareabos sein sollte. So hat Adobe gestern sein Flaggschiff Photoshop CC weiter aktualisiert, das unter anderem einen neuen Startdialog bringt, der die zuletzt benutzten Dokumente als Thumbnails zeigt. Erstmals lässt sich in Photoshop auch die Werkzeugleiste konfigurieren, damit sie nur die Tools anzeigt, die man auch wirklich benötigt.

Adobe Photoshop Fix im Test

Die wesentliche Neuheit bei Adobe besteht aber in der App Fuse CC. Im Juni dieses Jahres hatte Adobe den 3D-Spezialisten Mixamo aufgekauft - jetzt gegen Ende des Jahres kommt mit Fuse CC die erste Adobe-Software heraus, die auf den übernommenen Technologien basiert. Der neue Part der Creative Cloud lässt auf einfache Weise 3D-Figuren konstruieren und bietet vor allem Einsteigern mit einer umfangreichen Bibliothek aus Köpfen, Körperteilen und diversen Kleidungsstücken zahllose Möglichkeiten zum Kombinieren eines 3D-Avatars. Für die Weiterbearbeitung, etwa dem Setzen der richtigen Beleuchtung, kann man die in Fuse gerenderten Modelle in Photoshop importieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2159844