971504

Futter für das iPhone

18.06.2007 | 13:06 Uhr |

Die ersten Applikationen für das iPhone lassen sich im Internet ansehen und ausprobieren. Dazu zählen beispielsweise ein Chat-Client, ein News-Reader oder eine einfache Shopping-Liste.

Wie auf der Keynote zur WWDC angekündigt, können Entwickler auf AJAX basierende Anwendungen für das iPhone programmieren. Da das iPhone mit MacOS X und der Safari-Engine läuft, lassen sich die Anwendungen mit dem Safari-Browser ausprobieren, wobei die Oberfläche und die Haptik des Handys auf dem Bildschirm gebracht werden. Dazu kann man ein Test Interface laden, das sich über eine Webadresse mit der Test-Applikation verknüpfen lässt. In der vergangenen Woche haben dies bereits einige Entwickler genutzt und eine Reihe von Applikationen vorgestellt.

So soll die Kommunikation mit dem iPhone natürlich nicht nur auf den Fernsprecher beschränkt sein. Mit dem iPhoneiChat von David Cann beispielsweise kann sich der iPhone-Besitzer bei AOL einwählen und per Chat seine Textnachrichten verschicken. Wer sich für die ganz alltäglichen Begebenheiten in anderer Leute Leben interessiert, für den steht der Twitter-Client für das Apple-Handy bereit. Für aktuelle Lieferungen frisch aus der Google-Schmiede soll der News-Client iPhone News sorgen. Und bei der Organisation des täglichen Lebens wollen eine Einkaufsliste oder Gas App helfen. Diese Anwendung findet für jede Postleitzahl der günstigsten Gas-Anbieter - jedoch nur für die USA. Für die Unterhaltung sorgt bislang nur You Tube. Diese Anwendung soll Videos von der Online-Plattform auf dem iPhone anzeigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
971504