885028

G4-Chips aus Dresden?

27.09.1999 | 00:00 Uhr |

Motorola wird einen Teil seiner G4-Produktion möglicherweise nach Deutschland auslagern. Das meldet der Wirtschaftsdienst Bloomberg. In einem Bericht der Agentur heißt es, Motorola bahne bereits ein Abkommen mit dem Halbleiterhersteller AMD an, der demnächst in Dresden ein Chipwerk eröffnen will. Motorola und AMD kooperieren bereits seit mehreren Monaten im Rahmen gegenseitiger Lizenzabkommen über Fertigungstechnologien. AMD-Sprecher wollten die Bloomberg-Meldung nicht bestätigen. lf

Info: Motorola, Internet: mot-sps.com

Das AMD-Werk in Sachsen

0 Kommentare zu diesem Artikel
885028