878804

G4-Powerbook mit 4400 Mark Rabatt?

03.07.2001 | 00:00 Uhr |

Kurz vor der Macworld sind einige neue Rabatte für Apples Rechner im Umlauf.

Wie immer, wenn die Gerüchteküche von neuen Rechner berichtet, sinken die Preise. So gerät kurz vor der Macworld Expo in New York (18. - 20 Juli) das Rabatt- und Paketsystem der Apple-Händler etwas durcheinander. Wer sich auf den Internet-Seiten von Händlern und Herstellern umsieht, könnte theoretisch beim Kauf eines Powerbook G4 samt Zubehör mehrere 1000 Mark sparen:

- Apple hat eine Sommeraktion gestartet, bei der das Unternehmen allen Käufern, die zwischen dem 2. Juli und dem 31. Juli 2001 ein PowerBook G4 erwerben, ein FireWire CD-RW-Laufwerk Smartdisk VST im Wert von 800 Mark spendiert, der Käufer muss nur eine Gebühr von 50 Mark für Versand und Bearbeitung entrichten. -> Ersparnis: 750 Mark

- Zuvor hatte Apple den Verkaufsbeginn von Mac-OS X entgegen aller Ankündigungen um zwei Monate nach vorne verlegt und liefert schon seit Ende Mai alle Rechner mitsamt dem neuen Betriebssystem aus. -> Ersparnis: 329 Mark

- Der Händler Gravis lockt seine Kunden mit einem Heft von zehn Gutscheinen, die jeder Kunde beim Kauf eines Mac zusätzlich erhält. Wer mit den Gutschriften innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen bestimmte Programme von Herstellern wie Adobe, Microsoft, Connectix oder Symantec für seinen Mac ordert, erhält dabei Rabatt. -> Ersparnis: je nach Software-Auswahl bis zu 2300 Mark

- Nach bisher unbestätigten Informationen will Apple in diesem Sommer sogar ein Trade-In-Programm starten, bei dem man beim Kauf eines G4-Powerbook 1000 Mark Rabatt erhält, wenn man dem Händler im Gegenzug einen funktionstüchtigen Windows-Rechner übergibt. Allerdings sollte man noch auf eine offizielle Bestätigung dieser Meldung von Apple warten, bevor man seinen Apple-Händler mit einem Windows 95-Rechner heimsucht. -> Ersparnis: 1000 Mark

Stephan Wiesend/mbi

0 Kommentare zu diesem Artikel
878804