948762

GDrive: Google will jedermanns Festplatte werden

07.03.2006 | 12:15 Uhr |

Google will künftig auf seinen Servern Dokumente speichern, die Nutzer normalerweise auf ihrer lokalen Festplatte vorhalten.

Google Logo
Vergrößern Google Logo

Das geht aus internen Dokumenten hervor, die der kalifornische Suchriese versehentlich ins Web gestellt hatte. Firmenchef Eric Schmidt hatte Analysten gegenüber letzte Woche bereits kryptisch erklärt, Google wolle "jedermanns Informationen dauerhaft" speichern. Die internen Notizen sprechen von einem "Store-100%"-Szenario und einem "GDrive"-Laufwerk, auf das man vom PC oder Handy jederzeit via Web zugreifen könnte. Dabei würden aber gewiss jede Menge Sicherheits- und Datenschutzprobleme drohen. Eine Firmensprecherin wiegelte allerdings vorerst ab: Google arbeite ständig an einem Ausbau seiner Dienste, habe aber aktuell nichts anzukündigen. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
948762