993752

GPS, Galileo und GLONASS: Navigation mit nur einem Chip

30.05.2008 | 11:31 Uhr |

Die Schweizer Firma NemeriX will in Zukunft dafür sorgen, dass Navigationssysteme nicht nur mit einem der konkurrierenden Systeme zusammenarbeiten.

Denn während aktuelle Geräte noch auf das US-amerikanische Satellitennavigationssystem NAVSTAR-GPS setzen, steht in Europa Galileo und in Russland das GLONASS-System in den Startlöchern. Über alle drei Systemen wird ein Chip seine Position bestimmen können, den Nemirix nun als US-Patent 7.358.896 angemeldet hat. Ein einziger Empfänger sammelt die Daten auf drei verschiedenen Kanälen; mit dem kommenden GPS-Standard III, der 2013 startet, ist er bereits kompatibel. Was nach ferner Zukunftsmusik klingt, dürfte viele Hersteller und vorausschauende Verbraucher schon heute beruhigen: Sie werden sich dank dieser Technik nicht zwischen den konkurrierenden Systemen entscheiden müssen, sondern kostengünstig Geräte anbieten können, die mit allen verfügbaren Navigationssatelliten arbeiten.

Info: Nemerix

0 Kommentare zu diesem Artikel
993752