877416

Game-Seminare auf der WWDC

17.04.2001 | 00:00 Uhr |

Apples neues Betriebssystem Mac-OS X wird auf der World Wide Developers Conference (WWDC), die vom 21. bis zum 25. Mai 2001 im kalifornischen San Jose stattfindet, der große Star sein, wie ein Blick in das Programm zeigt.

Dass das Unix-System im Apple-Look besonders für Spiele geeignet ist, will der Mac-Hersteller in zahlreichen Seminaren der Entwicklergemeinde vermitteln. Die Kollegen von unserer Schwestersite Maccentral haben exemplarisch sechs der 131 Veranstaltungen herausgegriffen:

Den Anfang macht am Dienstag, den 22. Mai ab 14:00 Uhr das Seminar "Graphics for Games", das sich um die grafischen Möglichkeiten von Mac-OS X drehen soll, insbesondere um die APIs, mit denen man die Bildschirmdarstellung steuert.

Über Apples Multimedia-Software informiert die Veranstaltung "Quicktime Overview", in der man am Mittwoch, den 23. Mai ab 9 Uhr unter anderem Einblick erhalten soll, wie Quicktime interaktive Spiele beeinflusst hat.

Rendering-Techniken in OpenGL, Teil des Grafik-Layers von Mac-OS X, will am Donnerstag, den 24. Mai ab 10:30 Uhr das Seminar mit der Nummer 409 "OpenGL: Advanced Rendering" erläutern. Entwickler sollen hierbei insbesondere Details über Vertex- und Textur-Programme erfahren.

Am Freitag, den 25. Mai treffen sich Entwickler zur Sitzung "Input for Games", in der man mehr über den HID manager in Mac-OS X erfahren soll. Rege Beteiligung ist zu erwarten, da die Themen des Seminars 135 in der Entwickler-Mailingliste besondere Beachtung erfahren haben.

Selbsterklärend ist der Titel des Seminars 136, das am gleichen Tag ab 14 Uhr abgehalten wird: "Sound and Networking for Games".

Abschließend, am Freitag um 17 Uhr, lädt Apple zu einem Feedback Forum ein, in dem Spiele-Entwickler dem Mac-Hersteller ihre Vorschläge und Wünsche unterbreiten sollen. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
877416