2090221

Game of Thrones: Finale bricht Piraterie-Rekord

16.06.2015 | 16:13 Uhr |

Das Finale der fünften Staffel von Game of Thrones bricht alle Piraterie-Rekorde. Noch nie wurde ein Video so oft illegal kopiert.

Game of Thrones gehört zu den derzeit besten Serien überhaupt und erst kürzlich lief die letzte Folge der fünften Staffel im TV. Dieses Staffel-Finale hat auch alle bisherigen Piraterie-Rekorde gebrochen, wie Torrentfreak.com meldet. Innerhalb der ersten acht Stunden sei die Folge über 1,5 Millionen Mal heruntergeladen worden. Noch nie seien so viele Downloads binnen so kurzer Zeit verzeichnet worden. Die Zahl dürfte sich über die kommenden Tage noch auf über 10 Millionen Downloads erhöhen.

Außerdem habe die Folge auch einen anderen Rekord gebrochen: Noch nie sei vorher ein anderer einzelner Inhalt von so vielen Nutzern gleichzeitig geteilt worden. Zum Höhepunkt hätten demnach über 258.000 Nutzer das Video über Torrent geteilt.

Der Rekord habe sich über den Verlauf der fünften Staffel von Game of Thrones abgezeichnet. So lief die Staffel nicht nur äußerst erfolgreich im Fernsehen, sondern auch in Tauschbörsen war ein noch höheres Interesse als bei den früheren Staffeln verzeichnet worden. Der über die letzten Folgen immer dramatischere Verlauf der Story hat dann das Interesse noch weiter gesteigert.

Game of Thrones gehört mit zu den am häufigsten illegal verbreiteten TV-Serien. Aus diesem Grund hatte der US-Sender HBO, der die Serie produziert, im Vorfeld der fünften Staffel einen verstärkten Kampf gegen die Piraterie angekündigt.

In Deutschland zeigt der Pay-TV-Sender Sky die fünfte Staffel von Game of Thrones. Die ersten acht der zehn Folgen der fünften Staffel sind auch über Amazon Instant Video erhältlich. Wahlweise in deutschen Fassung oder in der Originalversion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2090221