2196743

Garageband jetzt mit China-Gong

17.05.2016 | 11:21 Uhr |

Apples Musikproduktionssoftware für Einsteiger bekommt neue Sounds: Ein Zupf- und ein Streichinstrument und jede Menge Percussion.

Apple hat Garageband für den Mac (10.1.2) und iOS (2.1.1) aktualisiert und dabei vor allem an Nutzer in China gedacht – oder an solche, die mit chinesischen Instrumenten Musik machen wollen.

Neu dabei ist daher das Zupfinstrument Pipa, das im Klang am ehesten einer Laute gleicht sowie das Streichinstrument Erhu – ein Monochord, der nur entfernt an die Streicher des klassischen Orchestern erinnert. Wer seine Sounds mit einem chinesischen Gong aufmotzen möchte, ist mit dem Chinese Kit, das sich in der neuen Bibliothekt "Chinese Tradtional" verbirgt, bestens bedient. Die Musiktastatur ist aber ein wenig dünn besetzt, es sind in anderen Lagen noch einige Schnarren oder Woodblocks zu hören. – am Besten schließt man für das Chinese Kit an den Mac eine volle Klaviatur an.

Recht umfangreich sind die neuen Loops mit traditioneller chinesischer Musik, diese muss man aber nach dem Update innerhalb von Garageband erst noch auf seinen Rechner laden – und bei Bedarf erst einmal Platz frei schaufeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196743