1011247

Sprit sparen mit dem Navi

14.01.2009 | 11:20 Uhr |

Der Navi-Hersteller Garmin hat ein kostenloses Update angekündigt, mit dem Navigationsgeräte in Zukunft auch die Benzinkosten berechnen kann. Damit sollen die Nutzer mehr Kontrolle über den Benzinverbrauch haben.

garmin nuvi 205
Vergrößern garmin nuvi 205

Mit der neuen Funktion "Eco Navigation" sollen Besitzer von Navigationsgeräten in Zukunft mehr Überblick über die Benzinkosten einer Route bekommen. Hersteller Garmin integriert die Futnkion in neue Geräte und will sie für bereits verkaufte Navis als Update nachliefern. Nutzer können sich damit die Benzinkosten einer Autoreise berechnen lassen und bekommen Daten über den CO2-Ausstoß und die Kosten pro gefahrenem Kilometer angezeigt. Zusätzlich gibt es mit der neuen Software die Option, Routen nicht nur nach der kürzesten oder schnellsten Strecke, sondern auch nach der sparsamsten Strecke berechnen zu lassen.

Die Software enthält außerdem Spritspartipps für den Fahrer, um die Benzinkosten zu reduzieren. Die neue Funktion "Eco Challenge" zeigt während der Fahrt eine Auswertung des Fahrverhaltens des Fahrers an. Beschelunigungs- und Abbremsverhalten werden analysiert und zu einem abstrakten Wert zusammengerechnet. So soll der Fahrer erkennen, wie sparsam er aktuell unterwegs ist. Die neue Software kann nachträglich auf Geräten der 2er und 7er-Reihe der nüvi-Modelle von Garmin installiert werden.

Info: Garmin

0 Kommentare zu diesem Artikel
1011247