2098168

Gartner: Apple verkauft weniger Macs

10.07.2015 | 16:38 Uhr |

Gartner zufolge waren die Mac-Absatzzahlen im zweiten Quartal 2015 in den USA im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr rückläufig.

Insgesamt konnte Apple in Q2 2015 angeblich nur noch 1,92 Millionen Macs verkaufen, in dem gleichen Zeitraum soll HP knapp 4 Millionen PCs verkauft haben. Insgesamt erwartet Gartner einen Rückgang der PC-Verkaufszahlen im zweiten Quartal 2015 von knapp 5,8 Prozent. Mit Ausnahme von Lenovo (+9,7%) erwartet Gartner einen Absatzrückgang bei allen großen PC Herstellern.
 
Deutlich andere Zahlen veröffentlichte nur wenig später IDC . Die Analysten des Unternehmens gehen nur von einem Rückgang der PC-Verkaufszahlen um 3,3% Prozent aus und Apple soll angeblich sogar ein Absatzplus von 11,9 Prozent in Q2 2015 verzeichnet haben. Die Zahlen der beiden Firmen stimmen nur darin überein, dass beide von einem Wachstum bei Lenovo und einem Absatzminus bei HP und Dell ausgehen.
 
Die sehr unterschiedlichen Zahlen der beiden Firmen zeigen bereits, dass erst nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen durch Apple selbst mit Sicherheit eine Aussage zu dem Wachstum oder Absatzrückgang bei den Macs getroffen werden kann. Global soll Apple laut IDC sogar ein Wachstum von 16,1 Prozent bei den Computern verzeichnet haben. Sollten sich diese Zahlen bestätigen, dürften die Macs auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie von Apple bleiben. Bei einem Rückgang der Verkaufszahlen könnte sich Apple langfristig auf beliebtere Produkte wie die iOS Geräte und die Apple Watch konzentrieren. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2098168