869660

Gartner: Weltweiter Handheld-Markt wächst um 6,6 Prozent

09.05.2006 | 10:09 Uhr |

Der weltweite Markt für Taschen-PCs hat im ersten Quartal um 6,6 Prozent zugelegt. Treibende Kraft waren die Blackberrys, die mobilen Mail-Empfänger von RIM.

Der Markt für Taschen-PCs hat im ersten Quartal des laufenden Jahres mit 3,65 Millionen Stück weltweit um 6,6 Prozent zugelegt. Einen wesentlichen Anteil am Wachstum habe dabei die Firma Research in Motion (RIM) und dessen Blackberry beigesteuert, teilte das Marktforschungsunternehmen Gartner am Montag mit. RIM habe knapp ein Drittel mehr von seinen mobilen Mail-Geräten verkauft als im selben Zeitraum des vorigen Jahres.

Mit einem Marktanteil von nun 25,5 Prozent hat RIM nun endgültig den ehemaligen Pionier Palm auf den zweiten Platz verwiesen, der erstmals vor einem Jahr vom Thron gestoßen wurde. Palm kam den Erhebungen zufolge auf 12,6 Prozent Marktanteil, gefolgt von Hewlett-Packard mit 11,5 Prozent Marktanteil, Mio Technology (5,9 Prozent) und Dell (3,9 Prozent). Der rückgängige Marktanteil von Palm ist nach Angaben von Gartner aber vor allem eine Folge von Palms Konzentration auf dessen Smartphone Treo. Für die Kategorie der Smartphones, die einhändig bedient werden können und bei denen Sprachnachrichten im Vordergrund stehen, führt Gartner eigene Absatz-Erhebungen durch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
869660