2109624

Gartner meldet steigende iPhone-Verkäufe

20.08.2015 | 22:25 Uhr |

Trotz der steigenden Sättigung auf dem Smarphone-Markt konnte Apple seine iPhone-Verkäufe steigern, dank China.

Nach aktuellen Zahlen von Gartner ist der weltweite Smartphone-Markt auch im zweiten Quartal 2015 weiter gewachsen, der Wachstum hat sich aber stark abgebremst. Schuld daran ist vor allem der wichtige Markt in China, hier sind die Verkaufszahlen erstmals gesunken.

Am iPhone liegt es nicht: Die iPhone-Verkäufe stiegen weltweit um 36 Prozent, laut Gartner konnte Apple seinen Marktanteil auf 14,6 Prozent oder 48 Millionen Geräte steigern, gegenüber 12,2 Prozent oder 35,3 Millionen im Vorjahr. Vor allem in China konnte Apple  11,9 Millionen iPhones vertreiben - ein Zuwachs um 68 Prozent. Größten Marktanteil am Smartphone-Markt hat weiter Samsung, allerdings ist gegenüber dem Vorjahr der Marktanteil von 26,2 auf 21,9 Prozent gefallen. Steigern konnten ihre Verkäufe dagegen Xiaomi und Huawei. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2109624