948880

Gartner sieht langsameres PC-Wachstum

10.03.2006 | 12:34 Uhr |

Die Marktforscher von Gartner rechnen damit, dass sich im Jahr 2006 weltweit das Wachstum von PC-Verkäufen verringern wird.

Hauptgrund sei, das der Markt den Höhepunkt des Upgrade-Zyklus für Desktop-Rechner überschritten habe. Insgesamt werden nach Schätzungen von Gartner in diesem Jahr 234,5 Millionen PCs verkauft, 10,7 Prozent mehr als im Jahr 2005. Im Vergleich zu 2004 legte der Markt im vergangenen Jahr noch um 15,5 Prozent zu. Weiterhin stark wachsen werde jedoch der Sektor der Mobilrechner, um 31,4 Prozent insgesamt. Desktops werden jedoch nur 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr über die Ladentische gehen, in gesättigten Märkten wie in Europa und den USA sogar um 8,6 Prozent zurückgehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948880